Elemente zum essen - Rezepte:

Aktualisiert: 20. März 2020

Diese Rezepte stärken die Lebensenergie und deine Mitte




Eine der besten Arten zu frühstücken :)

Hundertmöglichkeiten Dinkelflockenfrühstück (Haferflocken sind leicht wärmend und wirken beruhigend für einen relaxeden Start in den Tag)

Da die Zeit immer knapp ist in der Früh und aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin das Frühstück eine sehr wichtige Stellung in der Ernährung einnimmt, hier ein Tipp der für alle passt: Dinkel- oder Gerstenflocken am Abend in ein verschließbares Gefäß mit Mandel-, Reis- oder Kokosmilch tränken. Mit Rosinen, Nüssen, Zimt, je nach Geschmack verfeinern. Am Morgen Kompott (in der kalten Jahreszeit) und/oder frische saisonale Früchte drauf und entweder in die Arbeit mitnehmen oder zu Hause genießen. Stärkt die Mitte, stärkt die Grundenergie und das Milz Chi. Dadurch verschwindet auch ganz nebenbei der Heißhunger auf Süßes und schmeckt wunderbar .)



Rote Linsensuppe mit Maronen

Zwiebeln

1 EL kaltgepresstes ÖL

125 g Linsen rot

150 g Maronen geschält

0,75 Liter Gemüsebrühe

30 g Tomatenmark

Kresse frisch

1 TL Salz

1 TL Paprika edelsüß

1 TL Garam-Masala

Rahm nach Geschmack

Zwiebel grob würfeln und in Öl andünsten. Rote Linsen und Maronen zugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. 20 Min. köcheln lassen. Tomatenmark zugeben, alles pürieren und mit den Gewürzen abschmecken. Vor dem servieren nach Geschmack1 Eßl Rahm auf die Suppe geben und mit Kresse bestreuen

- Alle Arten von milden Currys und Rezepte mit Kürbis stärken die Mitte


Kübiskern Walnuss Pesto

Nährt Yin und Grundenergie, kühlend Konzentration fördernd

Kürbiskerne und Walnüsse im Mixer zerkleinern mit Kürbiskernöl mischen Salz dazu, im Kühlschrank mindestens 8 Wochen haltbar


Tabouleh

stärkt die Mitte, stärkt das Immunsystem

50 g Bulgur, fein

50 ml heiße Gemüsebrühe oder Wasser und ein Schuss Sojasosse

200 g Tomaten

1/2 Frühlingszwiebeln

Salz

3 El Zitronensaft

1 Tl Honig

3 El Olivenöl

200 g glatte Petersilie

8 Stiele Minze

Bulgur in einer Schale mit heißer Brühe übergießen und abgedeckt 5 Min. quellen lassen.

Von den Tomaten den Stielansatz entfernen. Tomaten klein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, längs vierteln und fein würfeln. Beides in eine Schüssel geben. Mit Salz, Zitronensaft und Honig würzen. Öl untermischen. Bulgur mit einer Gabel auflockern und untermischen.

Petersilie und Minze waschen und trocken schleudern. Von der Minze die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Enden der Petersilienstiele 3 cm breit abschneiden. Übrige Stiele und Blättchen fein hacken. Zusammen mit der Minze unter die Tomaten-Bulgur-Mischung heben.


Fusilli oder Spaghetti mit Avocadocreme und Rucola



Avocado nährt das Yin Rucola bewegt und beugt Stagnation vor, Sesamöl nährt Yin und die Grundenergie

1 reife Avocado, eine Rispe mit reifen Tomaten

Fusilli laut Packung bissfest kochen

1 reife Avocado im Mixer fein pürieren mit einem Spritzer Zitronensaft und Salz abschmecken, Tomaten halbieren und kurz in Öl braten Fusilli dazu mit der Creme vermengen mit frischen Rucola servieren


Hirsebrei

(2 Portionen á 250 kcal) 100g Hirse heiß abschwemmen und mit 500-700 ml Wasser, einige kleingeschnittene Trockenfrüchte und 1 Tl gehackte oder geriebene Nüsse bei kleiner Flamme zugedeckt ca. 5-10 min köcheln lassen, bis die meiste Flüssigkeit verkocht ist. Danach den Hirsebrei zugedeckt ca. 20 min ausquellen lassen. Brei mit Zimt, Ingwer und eventuell Honig würzen. Mit geriebenen Apfel oder Apfelkompott, Birnenkompott oder frischen Früchten der Saison servieren

.


Energiekugeln- gesundes naschen - schnell zubereitet und schauen superlecker aus

75 g getrocknete Datteln (entkernt) 50 g (glutenfreie) Haferflocken oder Reisflocken 2 EL Honig 2 EL Sesamsamen, Haselnüsse oder Walnüsse etc 2 EL Kokosrapeln nach Geschmack oder Nüsse auf 4El erhöhen 50 g Mandelkerne mit Schale ½ Stk. Orange oder Apfelsaft Zum rollen Zimt/Zucker, Haselnüsse, Kakao, Kokosraspeln etc.

ZUBEREITUNG:

Orange pressen. Hafer- oder Reisflocken mit 2 EL Orangensaft in einer Schüssel mischen. Datteln halbieren, evtl. entsteinen falls sie das noch nicht sind und gemeinsam mit den Mandeln in einem Blitzhacker fein zerkleinern. Evtl. noch einen Esslöffel Orangensaft hinzugießen. Honig hinzugeben und das Ganze sehr gut mit den Haferflocken vermischen. Sesamsamen sowie Kokosraspeln getrennt in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Anschließend etwas abkühlen lassen. Aus der Dattel-Mandel-Masse etwa 28 gleich große Kugeln (etwa 2 cm groß) formen und nacheinander im Sesam sowie in den Kokosraspeln wälzen. Varianten siehe oben Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Kugeln gleichmäßig darauf verteilen. Nun mind. Eine Stunde trocknen lassen. Man kann sie wie Pralinen in Schachteln dekorieren oder als Mitbringsel verschenken J









60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen